• Möchten Sie mit uns schreiben?

  • Möchten Sie mit uns schreiben?

    Bereich wählen

Erwachsene Menschen mit Behinderung

Inklusionsmanagement

Die Mitarbeiter des Inklusionsmanagements unterstützen und begleiten Menschen mit Behinderung auf ihrem Weg aus der Südpfalzwerkstatt auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Unsere Fachkräfte beraten, qualifizieren und betreuen die Mitarbeiter mit Behinderung im Rahmen der beruflichen Orientierung.

Als Einstieg dienen Betriebspraktika mit einer Dauer von maximal zwölf Wochen. Diese geben unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich in einem oder mehreren Berufsfeldern zu erproben. Die Mitarbeiter des Inklusionsmanagements bereiten gezielt darauf vor und suchen geeignete Arbeitgeber.

Nach erfolgreichem Praktikum kann die Tätigkeit in einen Außenarbeitsplatz münden und damit als Türöffner für einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz dienen. Eine zeitliche Befristung ist nicht vorgesehen. Der Mitarbeiter bleibt Beschäftigter der Werkstatt. Somit ist sein Rückkehrrecht jederzeit gewährleistet.

Bei positiver Entwicklung kann ein Außenarbeitsplatz in ein Budget für Arbeit münden. Der Mitarbeiter erhält hier einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsvertrag mit regulärer Vergütung. Der Arbeitgeber bezieht vom jeweiligen Kostenträger einen Lohnkostenzuschuss. Auch hier erfolgt die fachpädagogische Begleitung durch die Mitarbeiter des Inklusionsmanagements der Lebenshilfe Südliche Weinstraße. Eine Rückkehr ist im Bedarfsfall möglich.

Bereits im Berufsbildungsbereich – also  dem Arbeitsbereich vorgelagert – kann bei entsprechender Eignung die berufliche Bildung und Orientierung in einem externen Unternehmen absolviert werden.

Neben diesen Unterstützungsleistungen informieren und beraten die Experten des Inklusionsmanagements selbstverständlich auch Arbeitgeber, die sich für eine Einstellung eines unserer Mitarbeiter interessieren oder bereits einen entsprechenden Platz zur Verfügung gestellt haben.

Weitere Informationen

Inklusionsbetriebe

Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten in den Inklusionsbetrieben der Lebenshilfe Südliche Weinstraße partnerschaftlich zusammen.

Teilhabe am Arbeitsleben

Menschen mit Behinderung ermöglichen wir eine angemessene berufliche Bildung und einen Arbeitsplatz, der ihren Fähigkeiten und Stärken entspricht.

Ansprechpartner

Hermann Rieder
Inklusionsbeauftragter

06348 616-290
06348 616-211


Ann-Kathrin Möller
Inklusionsmanagement

06348 616-290
06348 616-211

Gleichberechtigung und Teilhabe für Menschen mit Behinderung: Dafür setzt sich die Lebenshilfe Südliche Weinstraße seit 1964 ein. Als Elternverein gegründet, hat sie sich im Laufe der Zeit zu einer leistungsstarken Organisation entwickelt, die inzwischen fast 300 Mitglieder zählt. Heute ist sie mit ihren vielfältigen Einrichtungen ein bedeutender Anbieter der umfassenden Hilfe für Menschen mit Behinderung in der Südpfalz.



Adresse

Lebenshilfe Südliche Weinstraße
Jakobstraße 34
76877 Offenbach

Tel.:

06348 616-0

Fax:

06348 616-101

Mail:

Copyright 2019 by Lebenshilfe Südliche Weinstraße