• Möchten Sie mit uns schreiben?

  • Möchten Sie mit uns schreiben?

    Bereich wählen

Autismuszentrum Südpfalz

Autismus

In der Internationalen Klassifikation der Krankheiten der Weltgesundheitsorganisation (ICD 10) wird Autismus den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen zugeordnet. Dort wird unterschieden zwischen frühkindlichem Autismus, Asperger-Syndrom und atypischem Autismus. Das DSM-5, ein weiteres Klassifikationssystem aus dem amerikanischen Raum, fasst alle diese Formen unter dem Begriff Autismus-Spektrum-Störung (ASS) zusammen. Bei dieser Diagnostik wird der Ausprägungsgrad der Autismus-Spektrum-Störung festgestellt. Die Autismus-Diagnose basiert auf der Entwicklungsgeschichte und Verhaltensbeobachtungen.

Menschen mit Autismus haben im Vergleich zu ihren Mitmenschen eine andere Wahrnehmungsverarbeitung, andere Denk- und Lernstile und eine andere Art der sozialen Interaktion und Kommunikation. Wie Forschungsergebnisse zeigen, kann Autismus als eine neurologisch-genetisch bedingte Wesensart gesehen werden. Dies bedeutet, dass sich die Gehirne autistischer Menschen bezüglich bestimmter Funktionen von denen nicht-autistischer Menschen unterscheiden. 

Autismus ist ein Spektrum, das heißt autistische Menschen unterscheiden sich stark voneinander. Zum Beispiel sprechen manche Menschen im Autismus-Spektrum überhaupt nicht. Andere haben sehr gute mündliche sprachliche Fähigkeiten, finden es aber wegen der sozialen Aspekte schwierig, ein Gespräch zu führen.

Häufig beeinträchtigen die besonderen Schwierigkeiten von Menschen mit Autismus das Verhältnis zu anderen Menschen. Es fällt ihnen meist schwer, soziale und emotionale Signale einzuschätzen, sich in andere hineinzuversetzen und deren Handlungen einzuordnen. Das erschwert angemessene Reaktionen in sozialen Situationen und Flexibilität im Umgang mit anderen Menschen.

Besonderheiten im Verhalten von Menschen mit Autismus können sich wiederholende und stereotype Verhaltensmuster, Interessen und Aktivitäten sein. Oftmals zeigen sich auch motorische Stereotypien wie Schaukeln, Wedeln oder Kreiseln von Gegenständen.

Menschen mit Autismus können große Probleme mit Veränderungen von Handlungsabläufen oder Details der persönlichen Umgebung haben. Gleichzeitig weisen viele autistische Menschen besondere Fähigkeiten auf. Zum Beispiel haben sie oft eine große Ausdauer, Genauigkeit und Zuverlässigkeit sowie vertieftes Wissen in Spezialgebieten.

Weitere Informationen

Autismuszentrum Südpfalz

Das Autismuszentrum Südpfalz unterstützt Menschen mit Autismus und ihre Angehörigen dabei, ohne Einschränkungen am Leben in der Gemeinschaft teilzuhaben.

Angebot

Die Bandbreite der differenzierten Angebote reicht von der Erstberatung über Förderdiagnostik, Einzeltherapie und Sozialtraining bis hin zu Fortbildungen.

Ansprechpartnerin

Dorothee Gölz-Reuschenbach
Leitung Autismuszentrum Südpfalz

07276 43 999-36

Gleichberechtigung und Teilhabe für Menschen mit Behinderung: Dafür setzt sich die Lebenshilfe Südliche Weinstraße seit 1964 ein. Als Elternverein gegründet, hat sie sich im Laufe der Zeit zu einer leistungsstarken Organisation entwickelt, die inzwischen fast 300 Mitglieder zählt. Heute ist sie mit ihren vielfältigen Einrichtungen ein bedeutender Anbieter der umfassenden Hilfe für Menschen mit Behinderung in der Südpfalz.



Adresse

Lebenshilfe Südliche Weinstraße
Jakobstraße 34
76877 Offenbach

Tel.:

06348 616-0

Fax:

06348 616-101

Mail:

Copyright 2019 by Lebenshilfe Südliche Weinstraße