• Möchten Sie mit uns schreiben?

  • Möchten Sie mit uns schreiben?

    Bereich wählen

Alles außer gewöhnlich

„Joker 2022“: Lebenshilfe Südliche Weinstraße
ermöglicht besondere Freizeit-Erlebnisse für Jung und Alt

erstellt am 02.12.2021

Tieren hautnah begegnen, die Heimat erkunden und faszinierende Orte entdecken: Der „Joker 2022“ macht es möglich. In wenigen Wochen erscheint das Heft, in dem die Lebenshilfe Südliche Weinstraße ihre Freizeitangebote für das kommende Jahr präsentiert, in gedruckter Form. Schon jetzt ist der „Joker 2022“ digital verfügbar. „Wir haben ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das alle Altersgruppen anspricht – vom Kleinkind bis zum Senior“, erklärt Julia Bretz-Martin. Seit dem 1. November leitet sie den Fachdienst für Assistenz und Teilhabe (FAT), der den „Joker“ herausgibt. Während etwa beim Sport- und Familienfest sowie beim meditativen Tanz die Bewegung im Vordergrund steht, können sich die Teilnehmer der Weihnachtsbäckerei und des jahreszeitlichen Kochens auf schmackhafte Genüsse freuen. Beim Kürbis-Schnitzen ist Kreativität gefragt.

„Wir haben nicht nur hervorragende Kooperationspartner gefunden, sondern konnten darüber hinaus ein Herzensprojekt umsetzen: Nun gibt es auch Angebote, die sich gezielt an Kinder mit Fetalem Alkoholsyndrom richten“, betont Tanja Hammer, Geschäftsbereichsleitung Wohnen und Familie. „Mit ihnen basteln wir in der Vorweihnachtszeit und unternehmen eine Husky-Wanderung.“

Viele der „Joker“-Aktivitäten finden im Freien statt. So besteht beim Pfalz-Wandern Gelegenheit, auf abwechslungsreichen Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden die Schönheit der Heimat noch besser kennenzulernen. Auch eine Rollstuhl-Wanderung gibt es.

Nicht nur rund um Dörrenbach – dorthin führt eine der Wanderungen – bietet die Pfalz faszinierende Aussichten und Einblicke.

Besondere Höhepunkte werden erneut die Freizeiten sein. Eine davon führt in den Schwarzwald: „Wir schauen uns einen Wasserfall an. Ein Besuch im Wolf- und Bärenpark findet statt. Dort sieht man echte Bären im Wald. Wir kochen gemeinsam. Abends gibt es Lagerfeuer“, gibt Julia Bretz-Martin Interessierten einen ersten Eindruck. Weitere Ziele sind unter anderem das Berchtesgadener Land und das Allgäu. Dort soll eine Schneeschuh-Wanderung stattfinden.

Was alle Freizeiten verbindet? „Wir reisen nachhaltig“, unterstreicht Tanja Hammer. „Alle Ziele liegen in Deutschland. Die Fahrten erfolgen mit unserem eigenen Bus. So schonen wir die Umwelt. Auch bei der Auswahl der Unterkünfte und bei der Gestaltung des Programms haben wir bewusst auf ökologische Aspekte geachtet.“ Um die Anfahrtswege möglichst kurz zu halten, finden die Ferienspaß-Wochen nicht nur im Inklusionskindergarten „Löwenzahn“ in Landau statt, sondern ebenfalls in der „Pusteblume“ in Bad Bergzabern.

Auch 2021 wurden zahlreiche Angebote erfolgreich umgesetzt: Neben dem Ferienspaß in den Sommer- und Herbstferien fanden zum Beispiel eine Lama-Wanderung sowie eine Freizeit auf einem Reiterhof statt. „Gerade in Zeiten von Corona sind gemeinsame Aktivitäten in der Gruppe unglaublich wichtig“, erläutert Tanja Hammer. „Vor allem Kinder brauchen Handlungsroutinen. Wenn sie zusammen mit anderen die Welt erkunden, verbessern sie ihre sozialen Fähigkeiten. Sie lernen, sich zu behaupten oder Konflikte beizulegen und knüpfen Freundschaften. Mit unserem Freizeitprogramm möchten wir ihnen außergewöhnliche Erlebnisse verschaffen – und gleichzeitig positiven Gesprächsstoff für die ganze Familie.“

Gleichberechtigung und Teilhabe für Menschen mit Behinderung: Dafür setzt sich die Lebenshilfe Südliche Weinstraße seit 1964 ein. Als Elternverein gegründet, hat sie sich im Laufe der Zeit zu einer leistungsstarken Organisation entwickelt, die inzwischen fast 300 Mitglieder zählt. Heute ist sie mit ihren vielfältigen Einrichtungen ein bedeutender Anbieter der umfassenden Hilfe für Menschen mit Behinderung in der Südpfalz.



Adresse

Lebenshilfe Südliche Weinstraße
Jakobstraße 34
76877 Offenbach

Tel.:

06348 616-0

Fax:

06348 616-101

Mail:

Bewerbung: