• Möchten Sie mit uns schreiben?

  • Möchten Sie mit uns schreiben?

    Bereich wählen

Liebe Nutzerinnen und Nutzer des Therapeutischen Reitens,
liebe Eltern und Angehörige,

das Angebot des Therapeutischen Reitens in der Herxheimer Dr.-Franz-Daniel-Halle muss leider dauerhaft eingestellt werden. Das Grundstück, auf dem die Halle der Aktionsgemeinschaft Therapeutisches Reiten e.V. steht, gehört dem Caritasverband für die Diözese Speyer. Die Caritas benötigt das Gelände für den Neubau der St.-Laurentius-Förderschule. Daher ist ein Abriss der Halle, welche die Aktionsgemeinschaft Ende der 1970er Jahre auf dem Caritas-Grundstück errichtet hatte, unvermeidbar. Seit 2011 hat die Lebenshilfe dort im Auftrag der Aktionsgemeinschaft das Therapeutische Reiten betrieben. Der geplante Schulneubau ist eine wichtige Investition in die Bildung von Menschen mit Behinderung in der Südpfalz. Daher begrüßt die Lebenshilfe Südliche Weinstraße dieses Vorhaben. Gleichzeitig bedauern wir, dass die Halle nicht erhalten werden kann.

In intensiven Gesprächen hat die Lebenshilfe Südliche Weinstraße seit Beginn des Jahres 2020 versucht, denkbare Optionen für ein entsprechendes Therapieangebot in Eigenregie auszuloten. Leider erwies sich keine davon als umsetzbar. Bis in den Dezember hinein standen wir im Dialog mit potenziellen Projektpartnern. Aus wirtschaftlichen Gründen auf Seiten der Projektpartner ließ sich jedoch auch diese erhoffte Möglichkeit einer Reittherapie, die wie bisher den Anforderungen des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten gerecht wird, nicht realisieren.

Vor diesem Hintergrund hat die Lebenshilfe Südliche Weinstraße ihre drei Therapiepferde an eine Initiative für reitpädagogische Angebote verkauft. Zwei ältere Tiere erhalten in Insheim ihr Gnadenbrot. Auch die Boxen, der Traktor sowie weiteres Reitzubehör, welche die Lebenshilfe Südliche Weinstraße für die Therapie in der Dr.-Franz-Daniel-Halle erworben hatte, werden künftig andernorts von Pferdefreunden genutzt. Voraussichtlich bis Ende März werden wir die Halle vollständig geräumt haben.

Falls Sie weiterhin ein Reitangebot für Menschen mit Behinderung in Herxheim nutzen möchten, besteht hierzu möglicherweise schon bald Gelegenheit: Im Geiste des Gründervaters Dr. Franz Daniel möchte die Aktionsgemeinschaft künftig wieder ein ehrenamtliches Angebot unterbreiten. Wenn die Corona-Pandemie dies wieder zulässt, sollen in der Reithalle und auf dem Gelände des Renn- und Reitvereins entsprechende Einheiten angeboten werden. Die Lebenshilfe Südliche Weinstraße begrüßt diese Zukunftsperspektive eines Reitangebots für Menschen mit Behinderung und möchte es unterstützen. Gerne stellen wir für Interessierte den Kontakt zu den Verantwortlichen der Aktionsgemeinschaft her.

Ihnen, liebe Nutzerinnen und Nutzer des Therapeutischen Reitens, liebe Eltern und Angehörige, danke ich für Ihr Vertrauen und für Ihre langjährige Treue. Für die Zukunft wünsche ich Ihnen und Ihren Familien alles erdenklich Gute!

Herzlich grüßt Sie Ihre

Marina Hoffmann,
Vorstand

Gleichberechtigung und Teilhabe für Menschen mit Behinderung: Dafür setzt sich die Lebenshilfe Südliche Weinstraße seit 1964 ein. Als Elternverein gegründet, hat sie sich im Laufe der Zeit zu einer leistungsstarken Organisation entwickelt, die inzwischen fast 300 Mitglieder zählt. Heute ist sie mit ihren vielfältigen Einrichtungen ein bedeutender Anbieter der umfassenden Hilfe für Menschen mit Behinderung in der Südpfalz.



Adresse

Lebenshilfe Südliche Weinstraße
Jakobstraße 34
76877 Offenbach

Tel.:

06348 616-0

Fax:

06348 616-101

Mail: