• Möchten Sie mit uns schreiben?

  • Möchten Sie mit uns schreiben?

    Bereich wählen

CAP-Markt: keine Öffnung am Sonntag, 22. März

Das Coronavirus breitet sich immer stärker aus. Vor diesem Hintergrund gilt ab Samstag, 21. März, in der gesamten Südpfalz eine begrenzte Ausgangssperre. Das Einkaufen bei uns im Markt bleibt weiter möglich. Noch zu Beginn der Woche war geplant, den CAP-Markt am Sonntag, 22. März, zu öffnen. In dieser veränderten Situation hat die Lebenshilfe Südliche Weinstraße nun entschieden, den Markt am 22. März nicht zu öffnen.

„Unserer Fürsorgepflicht gegenüber den Menschen mit Behinderung, die bei uns arbeiten, können wir nur so gerecht werden. Auch die Gesundheit unserer Kunden sowie die unserer Mitarbeiter möchten wir schützen“, betont Geschäftsführerin Marina Hoffmann.

In unserem Backshop bieten wir am Sonntag, 22. März, zwischen 7:30 und 10:30 Uhr frische Backwaren an. Diese können allerdings nicht vor Ort verzehrt werden. Bitte halten Sie zum Schutz ihrer Mitmenschen und zu ihrem eigenen Schutz einen Mindestabstand von 1,50 Metern gegenüber anderen Kunden ein. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und für Ihre Unterstützung.

Gleichberechtigung und Teilhabe für Menschen mit Behinderung: Dafür setzt sich die Lebenshilfe Südliche Weinstraße seit 1964 ein. Als Elternverein gegründet, hat sie sich im Laufe der Zeit zu einer leistungsstarken Organisation entwickelt, die inzwischen fast 300 Mitglieder zählt. Heute ist sie mit ihren vielfältigen Einrichtungen ein bedeutender Anbieter der umfassenden Hilfe für Menschen mit Behinderung in der Südpfalz.



Adresse

Lebenshilfe Südliche Weinstraße
Jakobstraße 34
76877 Offenbach

Tel.:

06348 616-0

Fax:

06348 616-101

Mail:

Copyright 2019 by Lebenshilfe Südliche Weinstraße